Matviei Serbull
Masterstudent an der Nationalen Universität für Radioelektronik in Charkiw

Zu Beginn meines Studiums bot mir mein Professor die Möglichkeit, im nächsten Jahr ein Praktikum bei L3S zu absolvieren. Ich war etwas aufgeregt, weil ich noch nie im Ausland war, aber natürlich habe ich sein Angebot angenommen.

Vielleicht war es eine kleine Herausforderung, alle notwendigen Dokumente vorzubereiten, ein Visum zu beantragen, eine Unterkunft zu finden usw., aber glücklicherweise gibt es bei L3S viele Leute, die bereit sind, Sie in der schwierigen Anpassungsphase zu unterstützen, und Sie können jederzeit um Hilfe bei einem aufkommenden Problem bitten.

Von Oktober 2018 bis März 2020 habe ich also als Entwickler im L3S-Team gearbeitet. Während des Praktikums habe ich wertvolle Erfahrungen in der Teamarbeit gesammelt, mein Mentor hat viel Zeit damit verbracht, meine besten Eigenschaften und Softwarefähigkeiten zu entwickeln. Eigentlich war es toll, mit coolen Leuten zusammen zu sein, die Besonderheiten der deutschen Kultur kennenzulernen, ich war froh, ein Teil meines Teams zu sein und werde mich für immer an mein L3S erinnern.